Donnerstag, 22. August 2013

Eine Boddenrundfahrt


Diese Anzeigentafel verkündet es:

 


 


von unserem kleinen Städtchen aus kann man mit dem Schiff nach Zingst fahren. Eine Reederei hat eine Fährverbindung eingerichtet. Aber auch eine Boddenrundfahrt ist von hier aus möglich. An sonnigen, heißen Tagen ist es auf dem Wasser schön frisch. Die Möwen begleiten das Schiff und warten immer auf einen kleinen Happen zwischendurch. Man muss schon aufpassen, so manch einer, der sein Brot nicht fest genug hielt hatte plötzlich keines mehr.


Auf dem Wasser ist in dieser Jahreszeit reger Schiffsverkehr. Die unterschiedlichsten
Bootstypen sind unterwegs. Man begrüßt sich aus der Ferne lachend und winkend. 
Der Dampfer hupt nur ganz kurz zur Begrüßung. Es ist eine wunderschöne, ruhige Ausfahrt.



   
Große Teile des Boddens haben eine geringere Wassertiefe als 2 Meter, so dass die Schiffsführer sehr achtgeben müssen.  Im Norden befindet sich der Zingster Strom, ein flussartig ausgeprägter Teil des Boddens südlich von Zingst. Hier ist der Bodden auch am tiefsten, teilweise über sechs Meter.

Nordwestlich finden wir die Barther Oie  und die Insel Kirr als wichtige Brutgebiete der Möwen, Seeschwalben und anderer Wasservögel. Der Kirr wird auch als Viehweide genutzt. Alljährlich im zeitigen Frühjahr werden die Rinder dorthin mit einer Fähre gebracht und im Herbst wieder abgeholt.





Irgendwann ist die schönste Fahrt leider zu Ende, wir sind wieder im Hafen angelangt
und müssen aussteigen. Eine seltsame Stimmung hat uns erfasst.



Mehrere dieser wundersamen Gesellen
begrüßen uns an Land und schauen uns beim Aussteigen zu.


Leicht schwankende Grüße von der Boddenliebe, bis zum nächsten Mal.


Kommentare:

  1. Hallo Boddenliebe,

    danke für die tollen Bilder, hat Spaß gemacht, mit zu fahren :)
    Eine Frage habe ich wegen der Viehweide: Fährt da täglich 2x einer hin zum melken? Oder kommen da nur die Jungs hin? ;)

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigi,
      ich freue mich, dass du mitgekommen bist. Ich weiß nicht, wie oft die Landwirte dorthin zu den Tieren fahren. Sie werden dort mit Trinkwasser versorgt und fressen das Weidegras.
      Grüße von der Boddenliebe

      Löschen
  2. Huhu Boddenliebe,
    lieben Dank für die schöne Fahrt auf dem Bodden! Diese Ecke kannte ich noch nicht und freue mich, dass ich das bei Dir jetzt virtuell nachholen konnte!
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen